Schönes Berlin

Blog | Berlin von oben, am Wasser, Urban Gardening, Architektur und verborgene Orte.

Schlachtensee & Krumme Lanke – Platz 2 der Top 5 Badeseen Berlin

Das ist der zweite Beitrag der Blogreihe „Top 5 Badeseen Berlin“. Dieses Mal gibt’s Infos zum Platz 2 – dem Schlachtensee und der Krummen Lanke in Berlin-Zehlendorf.

Bisherige Beiträge der Blogreihe:

Platz 1 – Plötzensee in Berlin-Wedding
Platz 2 – Schlachtensee & Krumme Lanke in Zehlendorf
Platz 3 – Tegeler See
Platz 4 – Sacrower See

 

Platz 2 – Schlachtensee & Krumme Lanke

Bezirk: Zehlendorf
Öffentliche Verkehrsmittel: S-Bahnhof S1 Schlachtensee / U-Bahn U3 Krumme Lanke, beide Seen fußläufig erreichbar
Kosten: Eintritt frei
Proviant:
– U3 Krumme Lanke: Kiosk, Bistro und Kaisers am U-Bahnhof, Imbissbude am See
– S1 Schlachtensee: Bistro am S-Bahnhof, Fischerhütte bietet frisch Gegrilltes und à la carte
Grillplatz: an beiden Seen nicht vorhanden
Attraktionen: Bäume zum ins Wasser springen, manchmal auch ein Seil zum Reinschwingen. Bootsverleih am Schlachtensee

 

Krumme Lanke

Krumme LankeSteuert am besten zuerst die Krumme Lanke an. Hier ist die Liegewiese etwas kleiner, ab Nachmittag wird es schwieriger, hier noch einen Platz zu ergattern. Wenn ihr euch gleich auf der Wiese niederlasst, dann habt ihr aufgrund des steilen Uferabfalls an der Badestelle die schnellstmögliche Abkühlung 🙂 Hier tümmelt sich gemischtes Publikum – von FKKlern bis zu jungen Familien.

Der berühmte Sprungbaum ist von hier aus zu sehen. Es gibt Stufen, um einfach nach oben zu kommen. Ich schätze die Absprunghöhe auf ca. 4 Meter, Höhenscheue springen sicherheitshalber schon vor der Baumkrone ab :-).

Krumme Lanke

Krumme Lanke

Neben der Wiese gibt es rund um den See noch zwei weitere Badebuchten, an denen das Baden offiziell erlaubt ist, es jedoch ein wenig lauter zugeht. Darüber hinaus liegen die Badegäste aber auch rund um den See in vielen Ecken unter Bäumen und genießen die Abgeschiedenheit des Ortes. Vorausgesetzt ihr seid nicht an einem der heißesten Tage des Jahres am Wochenende hier, denn dann gibt es in Berlin keine abgeschiedenen Seen mehr.

Die Imbissbude direkt an der Liegewiese (Fischerhüttenstraße) hält Snacks für den kleinen Geldbeutel bereit. Geringen Punktabzug gibt es, weil die nächsten richtigen Toiletten erst in der Fischerhütte am Schlachtensee zu finden sind. Hier bitte mit T-Shirt und Schuhen erscheinen, ansonsten gibt’s böse Blicke von den Kellnern. Den Sonnenanbetern empfehle ich schnell zum nächsten Absatz weiter runterzuscrollen, da ein Sonnenbad an der Krummen Lanke aufgrund der vielen Bäume nur schwer zu realisieren ist.

 

Schlachtensee

Meinem Eindruck nach liegt der Schlachtensee auf der Bekanntheitsskala gleich hinter dem Wannsee. Er ist größer als die Lanke, ist wegen des kurzen Fußwegs vom S-Bahnhof aber auch besser besucht – vor allem von der Berliner Jugend bis Mitte 30. Es gibt hier ebenfalls eine große Liegewiese, mehrere Badebuchten und kleine abgeschiedene Fleckchen am Ufer. Außerdem gibt es noch einen Bootsverleih, der laut Google+ Kommentaren aber nur mit sehr viel Humor zu ertragen ist.

Sonnenuntergang am Schlachtensee

Zum Thema „Kleiner Hunger“ nach dem Baden: Der schmale Geldbeutel geht zum Imbiss am S-Bahnhof, Besserbetuchte können zur Fischerhütte spazieren. Hier wird neben frisch Gegrilltem auf Prenzlauer-Berg-Preisniveau auch Essen à la carte angeboten.

 

 

 

Weitere Infos:
Aktuelle Badewasserqualität Krumme Lanke
Aktuelle Badewasserqualität Schlachtensee

 

Und wo badet ihr am liebsten?

4 Comments

  1. Wir betreiben am Schlachtensee den Stand Up Paddling Verleih auf dem Privatstrand der Fischerhütte nun im zweiten Jahr. Schaut einfach mal vorbei!

    • Durch den fortschreitenden Kommerz geht der natürliche Flair des Sees verloren. – Welse von der Größe, dass sie kleine Hunde fressen gibt es auch.

  2. Ein Motorboot wäre mir lieber, am besten mit 300+ PS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Schönes Berlin

Theme by Anders NorenHoch ↑